[Rezension] Lilyan C. Wood - Devil's Daughter

Donnerstag, 13. Juli 2017

©Dark Diamonds
Autor: Lilyan C. Wood
Titel: Devil's Daughter, Königreich der Unterwelt
Einband: ebook
Preis: 4,99€
Seitenzahl: 369
Verlag: Dark Diamonds
Infos: *hier*
Leseprobe: *hier*
Kaufen: *hier*
Bewertung: 4 von 5 Punkten

Inhalt

Seit ihrer Geburt bekommt die 19-jährige Kunststudentin Lucile beim Betrachten altertümlicher Engelsgemälde ein ungutes Gefühl. Immer wieder verwandeln sich die göttlich anmutenden Wesen vor ihren Augen in grausame Dämonen. Mit dem attraktiven Studenten Felix hat Lucile jedoch jemanden gefunden, der die merkwürdigen Ereignisse um sie herum ernstnimmt und ihnen auf den Grund geht. Nur Luciles Kunstprofessor verhält sich ihr gegenüber zunehmend sonderbar und scheint etwas von ihrer einzigartigen Gabe zu ahnen. Doch erst an ihrem zwanzigsten Geburtstag werden sich Luciles wahre Macht und ihre königliche Vergangenheit offenbaren…
(Quelle: Dark Diamonds)
Meinung

Devil's Daughter wird anfangs auf zwei verschiedenen Zeitebenen erzählt und man merkt von Anfang an, dass alles irgendwie zusammenhängt und auf etwas Großes hinausläuft. Zu Beginn sind die Kapitel sehr kurz, was mich fast schon ein bisschen gestört hat. Wie einige wissen, bin ich ein großer Fan von Kapiteln, die nicht das halbe Buch einnehmen, aber in diesem Falle waren sie schon fast zu kurz, da man sich gerade in die entsprechende Zeit eingedacht hatte und schon wechselte die Erzählperspektive schon wieder. Allerdings konnte dadurch auch einiges an Spannung aufgebaut werden und ich gehe mal davon aus, dass genau das damit bezweckt werden sollte. Das hat gut geklappt. Sowieso war die Story sehr interessant und auch durchweg sehr spannend. Die Idee dahinter war für mich mal ganz neu und richtig gut umgesetzt.
Langsam aber sicher wird die Story auf den Höhepunkt zugeführt und man weiß ganz genau, dass es irgendwann knallt. Bis zum Schluss bleibt die Spannung erhalten, nur der große Endkampf fiel für meinen Geschmack etwas zu dürftig aus und war zu schnell vorbei.

Aber ich habe die ganze Zeit sehr mit Luci und Lucia mitgefiebert, denn sie waren mir beide sehr sympathisch. Und auch die männlichen Protagonisten sind mir sehr ans Herz gewachsen, Fero ist einfach nur wundervoll.


Lilyan C. Wood schreibt sehr mitreißend und trotzdem locker und leicht, sodass man ihr Buch unglaublich toll lesen kann. Ich bin durch die Seiten gehuscht und konnte nicht aufhören zu lesen. Was mich mal sehr positiv stimmt, ist, dass dieses Buch mal ein Einzelband ist. Überall bekommt man nur noch Reihen um die Ohren gehauen und hier konnte ich endlich mal wieder eine in einem Band abgeschlossene Story genießen.

Fazit

"Devil's Daughter" ist ein richtig spannender Fantasyroman mit sympathischen Protagonisten!

Bewertung

4 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für euren Besuch! Ich freue mich über eure Kommentare, würde es aber begrüßen, wenn ihr dieses Formular nicht als Werbeplattform nutzt! :)