[Rezension] Laura Kuhn - We could be heroes

Montag, 31. Juli 2017

©Impress
Autor: Laura Kuhn
Titel: We could be heroes
Einband: Taschenbuch oder ebook
Preis: 7,99€ bzw. 3,99€
Seitenzahl: 256
Verlag: Impress
Infos: *hier*
Leseprobe: *hier*
Kaufen: *hier*
Bewertung: 3 von 5 Punkten

Inhalt

Der Umzug aufs Land kommt für Lou gerade recht. Denn seit sie ihre beste Freundin geküsst hat und von ihr zurückgewiesen wurde, weiß Lou gar nicht mehr, was los ist. Doch dann trifft sie in ihrer neuen Schule die schöne und geheimnisvolle Elia und es ist, als hätte ein Blitz in ihrem Leben eingeschlagen. Lou fällt es nicht leicht, mit ihren Gefühlen umzugehen, doch sie will zu ihnen stehen – egal, was passiert.
(Quelle: Impress)
Meinung

Auf dieses Buch war ich unglaublich gespannt, doch leider konnte es mich schlussendlich nicht ganz überzeugen.
Das Hauptproblem war leider Lou, denn sie ging mir fast durchgehend auf die Nerven. Wie kann man bloß SO sehr an sich und eigentlich auch an allem anderen zweifeln? Sie findet überall Ausreden und sieht alles so negativ. Das war schrecklich. Ich weiß nicht, vielleicht sollte das einfach die Probleme eines Teenielebens vermitteln, aber ich fand es einfach nur anstrengend zu lesen.
Dafür mochte ich aber ihren Bruder Tom ganz gerne, er war sehr liebenswert und mir tatsächlich sympathischer als Lou.

Die Idee der Story find ich klasse, denn ich bin glücklich über jedes Buch mit einer homosexuellen Hauptperson. Ich lese diese Bücher unglaublich gern, denn diese Liebesgeschichten gehören genauso in mein Regal, wie heterosexuelle Lovestorys. Und es macht mich glücklich, wenn Verlage sich an diese Geschichten „heranwagen“.

Doch leider war die Umsetzung für mich nicht ganz gelungen. Es passierte einfach viel zu wenig, denn Lou erging sich einfach nur die ganze Zeit in Selbstmitleid! Sie hatte ja kaum Kontakt zu ihrem Loveinterest und hat nur heimlich vor sich hin geschwärmt. Er ganz zum Schluss gab es dann ein bisschen mehr Kontakt und dann war das Buch zu Ende. Sehr schade. Ich hätte wirklich gern sehr viel mehr aus der folgenden Beziehung von Lou und Elia erfahren.  

Fazit

Die Idee der Story ist wirklich gut, aber leider kam hier für mich tatsächlich die Lovestory viel zu kurz und das Buch endet da, wo es dann eigentlich erst interessant wird.

Bewertung

3 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für euren Besuch! Ich freue mich über eure Kommentare, würde es aber begrüßen, wenn ihr dieses Formular nicht als Werbeplattform nutzt! :)