[Rezension] Inka Loreen Minden - Hot Heroes, Captured

Dienstag, 6. Juni 2017

© be ebooks
Autor: Inka Loreen Minden
Titel: Hot Heroes, Captured
Einband: ebook
Preis: 2,99€
Seitenzahl: 100
Verlag: be ebooks
Infos: *hier*
Kaufen: *hier*
Bewertung: 2 von 5 Punkten

Inhalt

Navy SEAL Ray Tanner sitzt unschuldig im Gefängnis – so behauptet er jedenfalls. Die junge Gefängnisärztin Lana Russel ist die Einzige, die ihm glaubt. Ray besitzt angeblich Beweise dafür, dass er in eine Verschwörung verwickelt wurde, und Lana verspricht, ihm bei der Aufklärung zu helfen. Aber kann sie ihm wirklich vertrauen? Oder manipuliert der attraktive Ex-Soldat sie mit seinem Charme und seiner erotischen Anziehungskraft?
Als Ray sie als Geisel nimmt, um aus dem Gefängnis zu fliehen, bereut Lana ihr naives Vertrauen. Trotzdem sprühen auf der Flucht zwischen den beiden die Funken, und Lana betet, sich nicht in dem Ex-Soldaten geirrt zu haben. Denn er ist eine tödliche Kampfmaschine, die nichts und niemand aufhalten kann …
(Quelle: be ebooks)
Meinung

Bei diesem Buch ist mir natürlich zuerst das heiße Cover aufgefallen. Ich lese ja sehr gerne erotische Geschichten und darum hat mich dieser Titel sehr interessiert. Doch leider bin ich unglaublich enttäuscht von der Story.
Die Idee finde ich klasse, ich stehe auf starke Männer, Navy, Militär, Feuerwehr etc. 
Männer in Uniform sind einfach sexy! Doch bei diesem Buch sprang der Funke einfach nicht über.
Es soll eine Mischung aus Spannung und Erotik sein. Hm, ja, Spannung war minimal vorhanden, aber mehr auch nicht. Das Buch ist einfach viel zu kurz für einen richtigen Spannungsbogen. Ich hätte mir hier eine viel umfangreichere Story gewünscht, denn aus der Idee hätte man ganz bestimmt eine richtig gute Story aufbauen können. Aber so blieb auch die Erotik voll auf der Strecke, denn es gab kaum erotische Szenen. Wo sollte man die auch noch unterbringen? Die paar prickelnden Szenen, die es gab, waren ohne Gefühl und Leidenschaft erzählt und viel zu kurz. Und so fehlte es mir hier bei dem Buch leider an allem. Spannung war zu wenig vorhanden und auch die Love – Erotic – Story hat mich nicht umgehauen.


Positiv anzumerken ist allerdings, dass die Protagonisten mir schnell sympathisch waren und ich sie mochte. Außerdem schreibt die Autorin sehr locker und leicht, sodass sich das Buch super weglesen lässt.

Fazit

"Hot Heroes, Captured" ist eine nette Unterhaltung für zwischendurch, die aber lange nicht so prickelnd ist, wie versprochen wird.

Bewertung

2 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für euren Besuch! Ich freue mich über eure Kommentare, würde es aber begrüßen, wenn ihr dieses Formular nicht als Werbeplattform nutzt! :)