[Rezension] Ylvi Walker - Deadly Embrace, Gefährliche Erinnerung

Dienstag, 30. Mai 2017

©Montlake Romance
Autor: Ylvi Walker
Titel: Deadly Embrace, Gefährliche Erinnerung
Einband: ebook oder Taschenbuch
Preis: 2,49€ bzw. 7,99€
Seitenzahl: 318
Verlag: Montlake Romance
Infos: *hier*
Leseprobe: *hier*
Kaufen: *hier*
Bewertung: 3 von 5 Punkten

Inhalt

Die Ärztin Catherine Russel trifft in der Notaufnahme auf einen Patienten ohne Gedächtnis, dessen Anziehung sie sich nicht entziehen kann. Zu spät merkt sie, wie gefährlich er und seine Vergangenheit ihr werden können...

Meinung

Der Klappentext versprach eine spannende Story, doch leider konnte mich dieses Buch nicht überzeugen.
Die Idee hinter der Story ist gut, ich mag SEAL-Storys, doch dieser fehlte es die ganze Zeit an Spannung bzw. kam sie bei mir einfach nicht an. Ja, Catherine wird in eine gefährliche Situation reingezogen, aber irgendwie plätscherte das Geschehen so vor sich hin und stellenweise zog sich die Story sehr. Sie wird langatmig und dabei geht die Spannung, die vorhanden ist, dann verloren. Außerdem hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, dass mir entscheidende Informationen fehlen bzw. wurden sie einem immer nur in Bröckchen hingeworfen und das war mir alles zu wirr. Dadurch, dass Ivan nach dem Unfall Probleme mit dem Gedächtnis hat, kann man von ihm kaum Infos erfahren. Eigentlich dachte ich, dass genau dieser Umstand die Story spannend macht, aber es war einfach nur undurchsichtig. Außerdem hatte ich zwischendurch immer mal wieder das Gefühl, dass er, dafür, dass er alles vergessen hat, doch zu viel weiß. Klingt verwirrend? Ja, so habe ich mich während des Lesens auch gefühlt.
Die Protagonisten, Ivan und Catherine, waren recht sympathisch, doch habe ich sie nicht wirklich kennengelernt und bin ihnen nicht näher gekommen. Alle anderen auftauchenden Charaktere blieben für mich die ganze Zeit über sehr flach.
Zudem fehlte mir das Knistern zwischen den beiden Protagonisten, der Funke ist einfach nicht übergesprungen. Die Spannung und die Anziehung bleiben total auf der Strecke und die erotischen Szenen werden komplett ausgeblendet. Schade.

Fazit

"Deadly Embrace" ist eine nette Lektüre für zwischendurch, die meiner Meinung nach ruhig etwas spannender hätte sein können.

Bewertung

3 von 5 Punkten

Danke

Mein Dank geht an den Verlag, der mir über Netgalley ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für euren Besuch! Ich freue mich über eure Kommentare, würde es aber begrüßen, wenn ihr dieses Formular nicht als Werbeplattform nutzt! :)