[Rezension] Tanja Voosen - Sternenmeer

Samstag, 6. Februar 2016

©Tanja Voosen

Autor: Tanja Voosen
Titel: Sternenmeer
Einband: Taschenbuch oder ebook
Preis: 10,99€ bzw. 2,99€
Seitenzahl: 374
Verlag: Create Space
Infos: *hier*
Bewertung: 4 von 5 Punkten

Inhalt

Laurie ist genervt. Ihre Eltern streiten nur noch und wollen sie diesen Sommer ausgerechnet in das Sommercamp ihres Onkels abschieben. Natürlich geht das gar nicht, also muss ein Plan her, um das Exil zu verhindern. Dumm nur, wenn man seinen Eltern eins auswischen möchte und dabei aus Versehen den Bruder seiner besten Freundin küsst!
Lauries Plan geht mächtig nach hinten los und plötzlich hockt sie nicht nur in Summerset fest, nein, auch Derek arbeitet dort und Laurie sieht sich mit Gefühlen konfrontiert, die sie bis dahin gar nicht kannte. Als sie dann auch noch von diesem merkwürdigem Alek ins Visier genommen wird, weiß sie nicht mehr, wo ihr der Kopf steht.

(Tanja Voosen)

Cover

Das Cover finde ich richtig schön, denn es ist in meinen Lieblingsfarben gestaltet. das türkis sieht so wunderschön aus und es passt auch einfach zum Titel.

Meinung

Mit "Sternenmeer" ist Tanja Voosen ein netter Jugendroman gelungen, den man super zwischendurch lesen kann. Ich habe mich immer wieder so ein bisschen an "Shadow Falls Camp" erinnert gefühlt, nur ohne übernatürliche Wesen. ^^
Laurie ist eine liebenswerte Protagonistin, die ich sofort mochte und auch Derek ist mir ganz schnell ans Herz gewachsen. Zwischendurch hätte ich aber gern beide eine geklatscht. Man, haben die sich doof verhalten! Ich finde es ja immer furchtbar, wenn sich die Protagonisten nicht zuhören und immer voreinander weglaufen. Aber gut, das hält die Spannung oben, wa?^^ Die Story an sich war jetzt nicht neu, aber gut umgesetzt. Spannung war durchaus da, denn das Problemchen mit Alek hat das Ganze interessant gemacht. Das Buch hat mich gut unterhalten und ich mag den Schreibstil der Autorin einfach gerne. Außerdem liebe ich den Humor ihrer Charaktere. Sie sind immer so herrlich sarkastisch, das mag ich sehr.

Fazit

"Sternenmeer" ist eine süße Teenie-Story für Zwischendurch, die mich gut unterhalten hat.

Bewertung

4 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für euren Besuch! Ich freue mich über eure Kommentare, würde es aber begrüßen, wenn ihr dieses Formular nicht als Werbeplattform nutzt! :)