[Rezension] Laura Newman - Nachtsonne 1, Flucht ins Feuerland

Freitag, 16. Oktober 2015

©Laura Newman
Autor: Laura Newman
Reihe: Nachtsonne
Titel: Flucht ins Feuerland
Einband: Hardcover, Taschenbuch oder ebook
Preis: 19,99€ bzw. 9,99€ bzw. 2,99€
Seitenzahl: 297
Verlag: BoD
Infos: *hier*
Bewertung: 5 von 5 Punkten

Inhalt

Ein Leben unter der Erde. Für Nova bedeutet dies Alltag. Sie gehört zu den letzten Überlebenden unserer Welt. Doch das Schicksal hält mehr für sie bereit als ein Leben im HUB.
Unfreiwillig überschreitet sie die Grenzen ihrer Realität und wagt sich, gemeinsam mit ihren Freunden, auf unbekanntes Terrain. Dabei stößt sie nicht nur auf eine grauenvolle Wahrheit, sondern auch auf faszinierende, ja beinahe magische, Tatsachen und natürlich auf diesen einen Menschen, der ihr Leben verändern wird ...
(Quelle: Laura Newman)

Cover

Das Cover gefällt mir unglaublich gut. Es passt wunderbar zur Story und hat mich sehr neugierig gemacht.

Meinung

Mit "Flucht ins Feuerland" ist Laura Newman ein klasse Auftakt ihrer "Nachtsonne"-Trilogie gelungen. Die Story hat mir richtig gut gefallen un sie war durchweg echt spannend. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen und habe richtig mit den Protagonisten mitgefiebert.
Nova und ihre Freunde waren mir auch alle total sympathisch, sodass es mir gar nicht schwergefallen ist, sie zu mögen. Vor allem Joaquim hat es mir ja angetan! Er ist mir von der ersten Sekunde an ins Herz gekrochen. Aber auch alle anderen Personen waren für mich sehr authentisch und echt. Ich habe mit allen mitgelitten, mitgeweint und mich gefreut. Die ganze Palette an Gefühlen war hier beim Lesen gefragt. Total toll.
Und auch der Schreibstil hat es mir sehr leicht gemacht, mich in der Story zurechzufinden. Er war locker und leicht, sodass ich nur so durch das Buch geflogen bin.
Was mir auch gut gefallen hat, war die angenehme Länge der Kapitel. Ich hasse zu lange Kapitel, denn ich muss grundsätzlich immer bis zum Ende eines Abschnitts lesen, bevor ich aufhören kann. Und wenn diese dann zu lang sind, hab ich manchmal ein Problem, so am Ende meiner Mittagspause zum Beispiel xD Schon ein bisschen schräg, aber kürzere Kapitel erleichtern mir das Leben. ^^

Was mich anfangs aber etwas gestört hat, war die etwas kleine Schrift im Buch. Ich meine, dass es kleiner gedruckt ist, als andere Bücher. Zumindest hatte ich am Anfang etwas Schwierigkeiten mich an die Schrift zu gewöhnen. Aber vielleicht lag das auch an mir und meinen Augen, ich kann es nicht sagen.
Aber das hat ja auch alles nichts mit der Story zu tun und die hat mir unglaublich gut gefallen und ich werde die anderen beiden Teile sicherlich auch irgendwann noch lesen!

Fazit

"Flucht ins Feuerland" ist ein solider Auftakt, der die Spannung bis zum Schluss hält und unglaublich viel Lust auf Band zwei macht!

Bewertung

5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für euren Besuch! Ich freue mich über eure Kommentare, würde es aber begrüßen, wenn ihr dieses Formular nicht als Werbeplattform nutzt! :)