[Rezension] Annie J. Dean - Lana 3, Götterdämmerung

Freitag, 23. Oktober 2015

©Annie J. Dean/Ulline Design
Autor: Annie J. Dean
Reihe: Lana 3
Titel: Götterdämmerung
Einband: Taschenbuch oder ebook
Preis: 9,96€ bzw. 3,99€
Seitenzahl: 365
Infos: *hier*
Leseprobe: *hier* 
Bewertung: 5 von 5 Punkten

Inhalt

Einige Monate nach dem grauenvollen Ereignis in Ventura ist Lana mit Tristan an die Ostküste gezogen, um endlich alles hinter sich zu lassen und dort ein neues Leben zu beginnen. Doch eine ominöse Begegnung mit einer jungen Frau, die aufgrund ihrer magischen Aura offensichtlich nicht aus dieser Welt stammt, bringt Lana schlagartig in Alarmbereitschaft. Bereits kurz darauf muss sie erfahren, dass ihre Sinne sie nicht betrogen haben. Zu allem Übel prophezeit ihnen die Göttin Tane eine schreckliche Tragödie, bei der Lanas bester Freund Ethan eine tragende Rolle spielen wird....
(Quelle: Annie J. Dean)
Cover

So wie die Cover von Teil eins und zwei, finde ich auch dieses hier wieder unglaublich schön! Die Farben sind wundervoll aufeinander abgestimmt und es passt einfach zur Story.

Meinung

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Ihr wisst sicherlich inzwischen, dass ich ein großer Fan der Lana-Trilogie und von Annie J. Dean bin. Die Reihe ist einfach fantastisch. Teil eins und zwei waren unglaublich gut und ich habe so ungeduldig auf diesen abschließenden Band gewartet.
Und jetzt?? Jetzt ist alles vorbei und ich bin unglaublich traurig! Diese Reihe hat mir so viel Freude bereitet und ich bin echt traurig, dass ich jetzt Abschied von ihr nehmen musste.

Die Story ist richtig klasse und auch dieser Band war wieder von Anfang bis Ende echt spannend. Es gab einige Wendungen, die ich so nicht erwartet hätte, einige dagegen waren mir irgendwie klar. Aber trotz allem liebe ich diese Geschichte so sehr und ich würde sehr gerne mehr aus der Welt Nawax lesen! Ich hoffe, mein Wunsch wird irgendwann erhört!
Lana und Co. sind so wundervolle Charaktere, die muss man einfach lieben! Tristan ist sowieso ein Traum, aber auch Ethan mag ich sehr. Okay, ja, ich bin etwas Männer-fixiert xD Lana und Tane sind ja auch sehr liebenswert, ich gebe es ja zu! ;)
Durch die Ich-Perspektive aus Lanas Sicht hatte ich wieder das Gefühl ganz nah am Geschehen zu sein. Ich lernte Lana noch viel besser kennen und habe mich direkt in der Story befunden. Das ist toll. Ich war direkt dabei, habe mitgefiebert, mitgekämpft und mitgebangt!
Ich bin nur so durch das Buch geflogen, weil ich gar nicht mehr aufhören wollte zu lesen. Eigentlich wollte ich das unwiderrufliche Ende etwas hinauszögern, aber ich konnte mich nicht beherrschen, weil ich einfach wissen musste, wie diese Geschichte ausgeht.

Was mir unglaublich gut gefallen hat, waren die Rückblicke, die es in diesem Buch gab. Dort hat man mehr aus Lanas Vergangenheit in Ardgar erfahren und natürlich hat auch Tristan da eine Rolle gespielt. Und das war richtig interessant. Ich will nicht sagen, dass diese Flashbacks das Beste am Buch waren, aber sie waren wirklich fantastisch und haben sich perfekt in die Story eingefügt.

So war dieses Buch ein rundum gelungener Abschluss der Lana-Trilogie und ich habe es mit einem lachenden und einem weinenden Auge beendet.

Fazit

"Götterdämmerung" ist eine fantastische Fortsetzung und ein gelungener Abschluss der Lana-Trilogie und ich kann diese Reihe nur jedem ans Herz legen, der gute Fantasy mit liebenswerten Charakteren mag.

Bewertung

5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für euren Besuch! Ich freue mich über eure Kommentare, würde es aber begrüßen, wenn ihr dieses Formular nicht als Werbeplattform nutzt! :)