[Rezension] C.M. Spoerri - Die Greifen - Saga 1, Die Ratten von Chakas

Donnerstag, 16. Juli 2015

©C.M.Spoerri
Autor: C. M. Spoerri
Reihe: Die Greifen-Saga 1
Titel: Die Ratten von Chakas
Einband: Taschenbuch oder ebook
Preis: 11,95€ bzw. 6,99€
Seitenzahl: 380
Verlag: C.M.Spoerri
Infos: *hier*
Leseprobe: *hier* 
Bewertung: 5 von 5 Punkten

Inhalt

Die sechzehnjährige Mica ist es gewohnt, für das zu kämpfen, was sie zum Überleben auf der Straße braucht. Sie steht am Rande der Gesellschaft von Chakas. Ihr Leben ist geprägt von Armut, Hunger und Angst. Doch nicht zuletzt dank ihrer magischen Kräfte, die nach und nach in ihr erwachen, kann sie es meistern.
Alles, was ihr etwas bedeutet, ist ihr jüngerer Bruder Faím. Das Schicksal stellt sie jedoch auf eine harte Probe, als Faím von ihr getrennt wird, während sie selbst dem geheimnisvollen Dieb Cassiel in die Hände fällt, der sie in seine Gilde mitnimmt.
Ist es der Beginn eines besseren Lebens? Wird es Mica gelingen, sich in den Kreisen der Diebe eine Stellung zu erkämpfen? Und wie soll sie ihren Bruder wiederfinden, der gerade selbst das Abenteuer seines Lebens erfährt.
(Quelle: C.M.Spoerri)
Cover

Das Cover finde ich richtig klasse. Es passt perfekt zur Story und hat mich total neugierig auf das Buch gemacht. Ich mag die Zusammensetzung der einzelnen Elemente, die einfach ein stimmige Bild ergeben.

Meinung

So, ich muss mich erstmal ein bisschen sortieren, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll.
WAS FÜR EIN FANTASTISCHES BUCH!
Unglaublich. Ich bin immer noch ganz geflasht! Die Story ist so klasse und hat mich von Anfang an einfach mal so mitgerissen. Ich war sofort total in der Geschichte drin und kam da nicht mehr raus.
Man erlebt alles aus verschiedenen Sichtweisen, sodass es nie langweilig wird. Irgendeine der Hauptpersonen erlebt immer was Spannendes. Naja, eigentlich tun das alle gleichzeitig und es war echt ärgerlich, wenn das Kapitel mal wieder an der besten Stelle zu Ende war und ein anderer Charakter zu Wort kam! xD So fiel es mir echt schwer mal eine Pause zu machen, weil ich dringend wissen musste, wie es weiter geht.
Die Handlung ist total interessant und die entworfene Welt gefällt mir sehr. Die Orte, die Umgebung und all das sind sehr detailliert beschrieben, sodass ich mir alles ganz genau vorstellen konnte und immer das Gefühl hatte, dass ich mit Mica & Co. durch die Straßen laufe.
Alles an dieser Story ist schlüssig und logisch erklärt und dargestellt. Ich habe die Zusammenhänge alle sofort begriffen und es sind keine Fragen offen geblieben. Okay doch, eine gibt es: Wann kommt der zweite Teil raus??? Ich muss weiterlesen! Sofort!

Ich habe mich so sehr mit den Charakteren angefreundet und möchte ihre Geschichte dringend weiter verfolgen. Sie sind alle sehr detailreich dargestellt und ich fühlte mich sehr mit ihnen verbunden. Ich glaubte sie wirklich zu kennen. Mica ist wundervoll. Sie ist eine starke junge Frau, die sich durchsetzen kann und ganz genau weiß, was sie will. Sie mochte ich sofort und es war etwas erschreckend, dass ich Im Verlauf der Story ständig irgendwelche Gedankengänge hatte, die ein paar Sätze weiter genauso von Mica "gedacht" wurden!^^ Genau darum mag ich sie wahrscheinlich so sehr.
Und auch die anderen Protagonisten sind mir sehr ans Herz gewachsen. Micas kleiner Bruder Faim ist so toll und ich bin sehr gespannt, was aus ihm noch wird. Hachja und dann wäre da ja noch Cassiel! *.* Keine Ahnung, was mich an ihm so fasziniert, aber er hat von Anfang an mein Herz höher schlagen lassen! ;) Ich finde es ja schon immer etwas peinlich, wenn einen Charaktere aus einem BUCH so aus dem Konzept bringen, aber Cassiel war tatsächlich so ein Kandidat... Er ist ein starker Mann, er ist liebenswert (okay, das vielleicht auch erst später), sehr charismatisch und total witzig. Seine Wortgefechte mit Mica haben mich immer zum Lachen gebracht.
Und auch die fiesen Leute sind so überzeugend dargestellt, die kann man gar nicht mögen. So gab es Personen in der Story, die mochte ich sehr und dann waren da noch die, die ich absolut nicht ausstehen konnte. Doch ich habe zu allen in irgendeiner Weise eine gefühlsmäßige Beziehung aufgebaut und genau daran merke ich, wie überzeugend die Protagonisten hier rübergebracht wurden.

Es ist mir unbegreiflich, wie man eine so komplexe Story entwickeln, sie so glaubhaft und real erscheinen lassen und sie dann noch dazu mit so wundervollen, vielschichtigen Charakteren füllen kann. Hier passt einfach alles perfekt zusammen.

Was ich auch noch erwähnen muss, ist der total flüssige Schreibstil. Ich hatte an keiner Stelle das Gefühl, dass es irgendwie hakt. Und auch die lockere und leichte Sprache haben mir das Lesen sehr angenehm gemacht. So war dieses Buch dann auch ruck zuck gelesen.

Fazit

"Die Ratten von Chakas" ist ein fantastischer Reihenauftakt, der mir alles geboten hat, was ich für ein perfektes Buch brauche: Eine magische Welt, charismatische Protagonisten und Spannung ohne Ende. Besser geht es kaum und ich bin wahnsinnig gespannt auf die Fortsetzung!

Bewertung

5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für euren Besuch! Ich freue mich über eure Kommentare, würde es aber begrüßen, wenn ihr dieses Formular nicht als Werbeplattform nutzt! :)