[Rezension] Carina Mueller- Moonlit Nights 1, Gefunden

Samstag, 26. Juli 2014

©Impress

Autor: Carina Mueller
Reihe: Moonlit Nights 1
Titel: Gefunden
Einband: Taschenbuch oder ebook
Preis: 12,99€ bzw. 3,99€
Verlag: Impress
Infos: *hier*
Leseprobe: *hier*
Bewertung: 5 von 5 Punkten

Inhalt

Jeden Tag im Obstladen ihres Vaters aushelfen, Matheklausuren verhauen und zu keiner Party eingeladen werden… Emma könnte sich mit Leichtigkeit ein tausendmal besseres Leben ausmalen. Doch dann taucht der umwerfend gut aussehende Liam in ihrer Kleinstadt auf, ein Junge, der wirklich jede haben könnte – und scheint sich ausgerechnet für sie zu interessieren. Das käme ihrem Wunschtraum schon recht nah, wäre da nicht das gewisse Etwas, das Liam nicht nur unsagbar anziehend, aber auch ein klein wenig bedrohlich machen würde. Doch Emma wäre nicht Emma, wenn sie ihm nicht die Stirn zu bieten wüsste…
(Quelle: Impress)
Cover

Das Cover finde ich richtig klasse! Es spricht mich total an, sieht super aus und enthält zudem auch noch zur Story passende Elemente.

Meinung

Carina Mueller hat es geschafft, mich vom ersten Satz an direkt in ihre Geschichte zu ziehen. Sie hat eine Story erschaffen, die mir super gefällt und die ich schnur stracks gelesen habe. Sie ist einfach klasse zu lesen, die Sprache ist leicht und alltäglich, sodass ich nur so durch die Geschichte geflogen bin.
Emma ist eine wundervolle Protagonistin, die genau meinen Humor besitzt und über die ich mehr als einmal herzlich lachen musste. Lustigerweise konnte ich mich super in Emma hineinversetzen und sie genau verstehen, denn schon auf den ersten Seiten war klar, dass mein Dad genau so ist, wie ihrer. Total witzig. Auch die Ich-Perspektive macht es natürlich sehr leicht, sich in sie hineinzudenken. So war mir Emma wirklich sofort sympathisch und ich habe sehr viele Gemeinsamkeiten mit ihr entdeckt.
Und auch Liam ist (natürlich) ein Protagonist von der Sorte "Will ich auch unbedingt als neuen Nachbarn und/oder Klassenkameraden haben". Er ist super lieb, hübsch, anziehend, sexy, zuvorkommend, stark.... Ich könnte diese Liste jetzt eeeewig fortsetzen. Er klingt beinahe etwas zuuu perfekt, aber jetzt mal ehrlich... wollen wir nicht alle DEN perfekten Mann?
Also Liam verkörpert zumindest das, was ich mir erträume. Und somit finde ich ihn als Hauptcharakter absolut gelungen und ich glaube ich habe mich zusammen mit Emily in ihn verliebt. Obwohl ich dann doch ziemlich schnell drauf gekommen bin, dass Liam etwas verbirgt, ich hatte die Details schneller zusammengesetzt als Emma. Aber okay, sie ist entschuldigt, denn als direkt involvierte Person sieht man so was ja nun meistens später als ein Außenstehender! ;)
So hat mir die Liebesgeschichte in der Story echt gut gefallen, wenn auch der Hintergrund natürlich nichts Neues ist. Aber das macht gar nichts, denn er war einfach super umgesetzt und außerdem noch mit einer guten Portion Spannung gespickt. Zwar stand doch immer die Liebe irgendwie im Vordergrund, aber trotzdem war das Buch echt packend und ich hatte es dann auch super schnell durch.
Und dann??
Dann kam SO EIN Ende! Also bitte, liebe Carina Mueller, DAS ist doch kein befriedigendes Ende! Da geht es doch dann erst richtig los! Was für ein fieser Cliffhanger! Ich muss JETZT SOFORT weiterlesen!

Fazit

"Gefunden" ist ein super gelungener Auftakt zur "Moonlit Nights"-Trilogie, der mich total mitgerissen hat. Emma und Liam sind wundervoll und die Story einfach super umgesetzt. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzungen und kann allen Fantasy-Romantik-Freunden diese Story nur empfehlen.

Bewertung

5 von 5 Punkten

1 Kommentar:

  1. Auch hier hast du deine Meinung gut begründet, aber mir ist der Stil diesmal zu locker - zu lobend, zuviele zwischendurch gegeredet :-) Was sind "zur Story passende Elemente." konkret?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für euren Besuch! Ich freue mich über eure Kommentare, würde es aber begrüßen, wenn ihr dieses Formular nicht als Werbeplattform nutzt! :)