[Rezension] Martina Riemer- Glasgow Rain

Montag, 30. Juni 2014


Autor: Martina Riemer
Titel: Glasgow Rain
Einband: ebook oder Taschenbuch
Preis: 2,99€ bzw. 11,99€
Infos: *hier* 
Bewertung: 5 von 5 Punkten

Inhalt

Endlich bricht für Vic das letzte Highschool Jahr an und sie kann es kaum erwarten, die lästige Schuluniform einzumotten. Doch es beginnt anders als gedacht: Sie trifft immer wieder auf Rafael, einen mysteriösen Schüler, der plötzlich überall auftaucht. Trotzdem schafft er es, sich nicht nur in ihr Leben zu schleichen, sondern auch in ihr Herz.
Wäre da nicht ein großes Problem: Seit sie ihn besser kennengelernt hat, bekommt sie das beklemmende Gefühl nicht los, ständig beobachtet zu werden. Zusätzlich jagen ihr die Frauenmorde, die in den letzten Wochen Glasgow überschatten, eine große Angst ein, bis sich Vic nicht mehr sicher ist, ob sie verrückt wird oder ob tatsächlich etwas vor sich geht. Bald verliert sich Vic in dem Gefühl der Verfolgung und der Liebe zu Rafael. Aber ist er wirklich der, für den sie ihn hält? Sie weiß nicht mehr, wem sie trauen kann oder wer ein falsches Spiel mit ihr treibt.
(Quelle: Martina Riemer) 
Cover

Hach, zu diesem Cover brauche ich, glaube ich, nicht mehr viel sagen! Ich finde es super schön und dieses Buch ist sofort, als ich es gesehen habe, auf meine Wunschliste gewandert.

Meinung

Wie schon oben erwähnt, hat mich schon alleine das Cover überzeugt, sodass "Glasgow Rain" ziemlich schnell auf meiner Wunschliste gelandet ist, OHNE dass ich überhaupt den Klappentext gelesen hatte^^ Ich muss gestehen, dass ich das auch erst sehr viel später gemacht habe ;) Aber der war dann auch sehr ansprechend und letzte Woche habe ich es mir dann gekauft.
Und ich habe es nicht bereut, denn ich bin wirklich begeistert. "Glasgow Rain" bietet eine tolle Mischung aus Spannung und Liebe. Der Schreibstil ich einfach, die Sprache sehr leicht zu lesen. Das lässt einen schnell in der Story voran kommen. Aber die Handlung an sich ist auch einfach super packend, sodass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. So habe ich es an einem Tag durchgelesen. Ich steckte einfach mitten in der Story und konnte nicht mehr fliehen.
Dass die Story aus Vics Sicht geschrieben ist, ließ mich nur noch mehr mitfiebern. So habe ich ihre Gefühle hautnah miterleben können. Ich spürte ihre Angst, ihre Wut, Verwirrung und Liebe. Sie hat auch in mir all diese Emotionen geweckt.
Die Handlung war etwas vorhersehbar, ich wusste ziemlich bald, wohin das ganze ungefähr führen würde bzw. wer hier der "Böse" ist. Aber das tat der Spannung und dem Lesevergnügen überhaupt keinen Abbruch, denn es stecke dann natürlich noch viel mehr dahinter, was man so nicht mal ansatzweise ahnen konnte.
Die Charaktere sind total toll dargestellt, sie sind authentisch und sehr sympathisch. Rafael fand ich sofort super und auch Vic ist eine tolle Protagonistin. Ab und zu hat es mich etwas gestört, wie sie in manchen Situationen reagiert hat. Aber das war nicht immer der Fall, sodass sie mir trotzdem sehr sympathisch war.
So liebenswert, wie Vic und Rafael waren, so fies waren hingegen auch die "Bösewichte" in dieser Story. Herrje, manchmal wollte ich ins Buch reinkriechen und jemandem eine scheuern. Wie fies, egoistisch und ignorant kann man sein??  Das passte zwar alles super in die Geschichte und zu den betreffenden Charakteren, aber mich hat ihr Gehabe trotzdem unendlich wütend gemacht.
So hat dieses Buch wirklich die ganze Palette meiner Emotionen gefordert ;)

Fazit

"Glasgow Rain" ist eine wundervolle Story mit einer guten Mischung aus Liebe und Spannung.

Bewertung

5 von 5 Punkten

1 Kommentar:

Vielen Dank für euren Besuch! Ich freue mich über eure Kommentare, würde es aber begrüßen, wenn ihr dieses Formular nicht als Werbeplattform nutzt! :)