[Rezension] Chelsea M. Cameron- My favorite mistake

Sonntag, 15. Juni 2014

©mtb

Autor: Chelsea M. Cameron
Titel: My favorite mistake
Einband: Taschenbuch oder ebook
Preis: 9,99€
Verlag: Mira
Infos: *hier*
Leseprobe: *hier*
Bewertung: 5 von 5 Punkten

Inhalt

Taylor Caldwell weiß nicht, was sie von ihrem neuen Mitbewohner halten soll. Auf der einen Seite hat Hunter Zaccadelli diese unglaublichen blauen Augen, mit denen er direkt in ihre Seele zu schauen scheint. Auf der anderen Seite ist er ein tätowierter, Gitarre spielender Bad Boy, der etwas verheimlicht. Doch wer ist Taylor, ihm das vorzuwerfen? Sie selber hält ihre Vergangenheit unter Verschluss. Aber als plötzlich der Mann, der beinahe ihr Leben zerstört hätte, wieder auftaucht, hat Taylor sich schon auf Hunter eingelassen. Jetzt muss sie ihm ihr größtes Geheimnis anvertrauen oder alles in ihrer Macht Stehende tun, um ihn für immer aus ihrem Leben zu verbannen.
(Quelle: Mira)

Cover

Das Cover finde ich richtig klasse und total ansprechend. Schon auf den ersten Blick ist mir dieses Buch damit aufgefallen. Außerdem mag ich Bücher, die sich gut anfassen lassen xD Und dieses hat einen etwas erhabenen Buchtitel. Toll!

Meinung

"My favorite mistake" ist eine wundervolle, leichte Story, die sich super lesen lässt. Sie ist flüssig geschrieben, bedient sich ab und an aber einiger "ungezogener" Worte. Davon darf man sich aber nicht abschrecken lassen, den es lohnt sich so sehr, dieses Buch zu lesen.
Die Geschichte von Taylor und Hunter ist total schön und hat mich des öfteren laut Aufseufzen lassen. Ich war von der ersten Seite an direkt in der Story drin und wollte auch gar nicht mehr auftauchen. Die Charaktere haben mich komplett gefangen genommen mit ihrer Art. Sie haben beide so ihre Macken und sind bei weitem nicht perfekt. Aber dadurch wirken so natürlich, einfach normal. Sie sind kein bisschen überheblich oder arrogant. Sie sind einfach so wie sie sind, sie verstellen sich nicht, um irgendwem zu gefallen und das finde ich so toll an ihnen.
Die ganze Story ist auch Taylors Sicht geschrieben und das machte es mir noch leichter, mich in sie hineinzuversetzen. Ich hatte das Gefühl sie wirklich richtig kennen zulernen.
Und auch Hunter lernt man mit der Zeit immer besser kennen und er ist soooo toll. Ich weiß nicht, ob ich ihm hätte widerstehen können *lach*
Aber auch die ganzen "Nebencharaktere", die Clique rund um Taylor und Hunter, sind toll dargestellt und alle total sympathisch.
So haben mich die Protagonisten voll überzeugt, auch wenn ich eine große Entscheidung/ein Verhalten bei Taylor nicht so gut fand und das auch irgendwie nicht so zu ihrem Charakter passte. Aber dazu kann ich nichts weiter sagen, ohne zu spoilern.
Die Handlung ist bis zum Schluss ganz toll zu lesen, es gibt von allem etwas in diesem Buch. Man hat Freundschaften, das typische Uni-Leben, es gibt Liebe und auch die Spannung kommt nicht zu kurz. So hat mich dieses Buch rundherum zufrieden gestellt und perfekt unterhalten.

Fazit

"My favorite mistake" überzeugt mit einer tollen Liebesgeschichte und traumhaften Charakteren.
Aber wo finde ich denn jetzt MEINEN Hunter Zaccadelli???

Bewertung

5 von 5 Punkten

1 Kommentar:

  1. Eine sehr gelungene Rezension, ich habe das Buch noch auf der Wunschliste.
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für euren Besuch! Ich freue mich über eure Kommentare, würde es aber begrüßen, wenn ihr dieses Formular nicht als Werbeplattform nutzt! :)