[Rezension] Bianca Iosivoni- Lines of Yesterday

Samstag, 28. Juni 2014

©Bianca Iosivoni

Autor: Bianca Iosivoni
Titel: Lines of Yesterday
Einband: ebook
Preis: 2,99€
Infos: *hier* 
Bewertung: 5 von 5 Punkten


Inhalt

Violet Moore hatte einen Plan: Aufs College gehen, ihren Abschluss in Jura machen, eine gute Anwältin werden und nach ein paar Jahren ihren Langzeitfreund Jared heiraten. Der Plan wurde vor langer Zeit aufgestellt – von ihren Eltern, ihren Freunden und von Jared selbst.
Doch dann taucht jemand in ihrem Leben auf, mit dem sie nicht gerechnet hat: Devin Jackson. Früherer bester Freund, erste Liebe und zukünftiger Rettungssanitäter. Mit einem Mal steht Violets Welt Kopf, denn Devin fordert sie heraus, stellt all ihre Pläne infrage und erinnert sie an ein lang vergessenes Versprechen. Schon bald muss Violet sich fragen, was sie eigentlich selber will – und ob sie bereit ist, die Sicherheit ihres geordneten Lebens dafür zu riskieren.
(Quelle: Bianca Iosivoni)

Cover

Das Cover finde ich traumhaft schön! Es hat mich sofort angesprochen und hat mich neugierig gemacht auf das Buch und die Story.

Meinung

"Lines of Yesterday" hat mich gleich von der ersten Seite an gehabt. Die Story lässt sich super lesen, die Sprache und der Schreibstil sind leicht, dadurch ist man schnell in der Geschichte drin.
So ist es eine schöne, leichte Geschichte für (junge) Leser, die gerne zwischendurch lesen oder auch nicht so viel Zeit haben. Man taucht einfach sofort ab, durchlebt die Story an der Seite der Charaktere und ist mittendrin.
Die ganze Geschichte ist aus Violets Sicht geschrieben und so hatte ich immer das Gefühl, dass ich sie genau kennenlerne. Man hat ihre Gefühle hautnah miterlebt und konnte genau verstehen, wie sie sich fühlt.
Und auch Devin lernt man mit der Zeit gut kennen und man muss ihn einfach mögen! Alle Protagonisten sind mir sehr ans Herz gewachsen, ich habe sie lieb gewonnen und war wirklich traurig, als ich das Buch durch hatte. Sie sind alle sehr authentisch und einfach liebenswert. Es wird super dargestellt, wieso sie so sind, wie sie sind, wieso sie sich so verhalten und was sie alles durchgemacht haben.
Ich habe mich an Violets Seite super wohl gefühlt und habe mich sicherlich auch ein Stück weit in Devin verliebt!
Eine kleine Besonderheit in der Geschichte ist, dass diverse Disney-Charaktere eingestreut wurden. So werden einige Charaktere eben mit ihnen verglichen. Das war so ganz nett, war für mich aber nicht unbedingt notwendig. Auch wenn ich ein großer Disney-Fan bin, hätte man das auch weglassen können.
Trotzdem war es eine ganz süße Idee der Autorin.

Fazit

"Lines of Yesterday" ist eine wundervoll süße Story für alle, die eine lockere und leichte Liebesgeschichte lesen wollen. Die Charaktere sind einfach liebenswert und machen die Story noch lesenswerter!

Bewertung

5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für euren Besuch! Ich freue mich über eure Kommentare, würde es aber begrüßen, wenn ihr dieses Formular nicht als Werbeplattform nutzt! :)