[Rezension] Marie Lu- Legend 2, Schwelender Sturm

Freitag, 4. April 2014

ACHTUNG! DIESER TEXT ENTHÄLT EVENTUELL SPOILER, DA DIESES BUCH TEIL 2 EINER TRILOGIE IST!

(Quelle: Loewe Verlag)

Autor: Marie Lu
Titel: Schwelender Sturm
Reihe: Legend 2
Einband: Hardcover
Preis: 17,95€
Verlag: Loewe
Kaufen: *hier*
Bewertung: 5 von 5 Punkten

Inhalt:
Auf der Flucht vor der Republik schließen sich June und Day den Patrioten an, um Days Bruder zu retten und in die Kolonien zu entkommen.
Doch die Patrioten fordern eine Gegenleistung: June und Day sollen Anden, den neuen Elektor, töten. Eine Tat, die all dem Unrecht und der brutalen Unterdrückung ein Ende bereiten könnte.
Als June jedoch begreift, dass der neue Elektor ganz anders ist als sein Vorgänger, beginnt sie zu zweifeln:
Was, wenn Anden einen neuen Anfang darstellt?
Was, wenn politische Veränderung nicht unbedingt Tod, Vergeltung und Gewalt bedeuten muss?
Was, wenn die Patrioten falsch liegen?
(Quelle: Loewe Verlag)

Meinung:
Auch dieser zweite Teil der "Legend"-Trilogie hat mich sofort wieder gepackt.
Er schließt direkt an den ersten Teil an und ich war schnell wieder in der Geschichte drin. Die Story ist wieder sehr spannend und mitreißen. Sie hat mich einiges an Emotionen gekostet, an manchen Stellen hätte ich vor Wut heulen oder schreien können.
Day und June konnten mich auch hier total überzeugen. Ich habe ihnen jedes Wort geglaubt, stand total auf ihrer Seite. Nur manchmal wusste ich nicht so genau, was ich denken sollte. Wer ist wirklich gut? Wer nutzt die beiden nur seine Zwecke aus? Ist es richtig, so wie sich die beiden verhalten, vertrauen sie den Richtigen? In manchen Momenten habe ich daran etwas gezweifelt, weil es Protagonisten gab, denen ich einfach nicht vertraut habe.
Anden ist ein toller Charakter, der mir sehr sympathisch ist. Man merkt, er ist wirklich gut darin, Menschen mit seinen Worten zu überzeugen ( ;) ). Ich hätte an Junes Stelle mein Handeln und meine Überzeugung genauso in Frage gestellt, wenn ich diesem sehr eindrucksvollen, überzeugenden Mann begegnet wäre.
Aber June und Day haben sich im Handlungsverlauf immer weiterentwickelt, sie haben sich ihrer Situation komplett angepasst und sind aber immer sich selbst treu geblieben.
Die Story geht sehr rasant weiter, es passiert immer noch etwas, das Blatt wendet sich und immer wenn ich dachte, es könnte wirklich nicht mehr spannender werden, folgte schon der nächste Höhepunkt. 
Bis zum Schluss war ich gefangen in dieser Geschichte und konnte mich nicht davon lösen. 
Nur das Ende fand ich dann wirklich fies, wieso müssen Männer immer einen Teil der Wahrheit verschweigen!? 
Ich kann es kaum erwarten, den dritten Teil zu lesen und bin sehr gespannt darauf!

Fazit:
"Schwelender Sturm" hat mich wieder total mitgerissen und seinen Vorgänger fast noch an Spannung übertroffen. Ein mehr als gelungener zweiter Teil!

Bewertung:
5 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für euren Besuch! Ich freue mich über eure Kommentare, würde es aber begrüßen, wenn ihr dieses Formular nicht als Werbeplattform nutzt! :)