[Rezension] Richard Castle- Nikki Heat 3, Heat Rises

Freitag, 28. März 2014

Quelle: Cross Cult Verlag

Autor: Richard Castle
Titel: Heat Rises, Kaltgestellt
Reihe: Nikki Heat 3
Einband: Taschenbuch
Preis: 12,80€
Verlag: Cross Cult
Kaufen: *hier*
Bewertung: 4 von 5 Punkten

Inhalt:
Mit dem bizarren Mord an einem Gemeindepfarrer in einem New Yorker Bondage-Club beginnt Nikki Heats bislang aufregendster und gefährlichster Fall. Sie bekommt es mit New Yorks bösartigstem Drogenbaron, einem arroganten CIA-Mitarbeiter sowie einer geheimnisvollen Todesschwadron, die sie erledigen will, zu tun. Und das ist nur die Spitze eines Eisbergs, die zu einer dunklen Verschwörung führt, die bis in die höchsten Ebenen des NYPD reicht.Doch als sie der Wahrheit zu nah kommt, fällt Nikki plötzlich in Ungnade, verliert ihre Marke und muss sich allein den Mördern stellen, die es auf sie abgesehen haben. Sie kann niemandem mehr vertrauen. Außer vielleicht dem einzigen Mann in ihrem Leben, der kein Polizist ist: der Reporter Jameson Rook.Mitten in New Yorks kältestem Winter seit hundert Jahren ist Nikki fest entschlossen zu beweisen, dass man sie nicht so leicht erledigen kann.
(Quelle: Cross Cult Verlag)

Meinung:
Ich bin ein eingefleischter Castle-Fan und habe bisher jede Folge der Serie gesehen. Darum bin ich vielleicht auch etwas voreingenommen, was diese Reihe angeht, aber ich liebe sie!
Die Charaktere sind einfach nur toll und total liebenswert. Ich liebe den Humor von Rook sehr und musste an einigen Stellen einfach grinsen. 
Und auch Nikki Heat und ihre Kollegen finde ich super sympathisch. Jeder für sich hat einfach eine tolle Persönlichkeit und sie passen alle in dieses Team und die Geschichte.
Man verfolgt die Story direkt an Heats Seite und ist so direkt am Geschehen. Man nimmt die Umwelt so wahr, wie Nikki sie wahrnimmt, man sieht alles so detailliert, wie sie es tut. 
Das ist an einigen Stellen auch etwas anstrengend, weil dann etwas zu viel beschrieben wird und es etwas zäh wird. Das ist aber nur an wenigen Stellen so, der Rest lässt sich sehr flüssig und gut lesen.
Die Spannung wird die ganze Zeit über gut gehalten, es gibt immer wieder Ereignisse, die die Ermittlungen behindern, neue Verdächtige die auftauchen und Leute, die es plötzlich auch auf Heat abgesehen haben. 
So wird die Story nie langweilig und hält einen bis zum Schluss gefangen.

Fazit:
"Heat Rises" ist wieder ein sehr spannender Nikki-Heat-Krimi mit tollen Charakteren und genau der richtigen Dosis Humor.

Bewertung:
4 von 5 Punkten



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für euren Besuch! Ich freue mich über eure Kommentare, würde es aber begrüßen, wenn ihr dieses Formular nicht als Werbeplattform nutzt! :)