[Rezension] Gesa Schwartz- Grim, Das Siegel des Feuers

Mittwoch, 16. Oktober 2013


Titel: Grim, Das Siegel des Feuers
Autor: Gesa Schwartz
Einband: Gebunden oder Taschenbuch
Preis: Gebunden: 19,95€ Taschenbuch 12,00€
Verlag: Lyx
Kaufen: *hier*
Meine Bewertung: 5 von 5 Punkten

Inhalt:
Der Pariser Gargoyle Grim ist ein Schattenflügler, seine Aufgabe ist es, das steinerne Gesetz zu wahren, dass niemals ein Mensch von der Existenz seines Volkes erfahren darf. Doch eines Tages wird dieses Gesetz gebrochen und Grim begegnet der jungen Sterblichen Mia, die über eine besondere Gabe verfügt: Sie ist eine Seherin des Möglichen. Mia gerät in den Besitz eines rätselhaften Pergaments, das mit merkwürdigen Schriftzeichen bedeckt ist, die sie nicht entziffern kann. Kurz darauf wird sie von gefährlichen Anderwesen verfolgt. Gemeinsam beschließen Grim und Mia, das Geheimnis des Pergaments zu ergründen. Sie ahnen nicht, dass sie sich damit auf eine gefährliche Reise begeben. Denn sie sind einem Rätsel auf der Spur, das nicht nur ihr eigenes Leben bedroht, sondern das Schicksal der ganzen Welt ...

Meinung:
Dieses Buch ist mir sofort durch seinen tollen Einband aufgefallen. Einfach traumhaft! Ich musste es dann natürlich unbedingt haben, auch der Inhalt hörte sich sehr vielversprechend an.
Und ich wurde nicht enttäuscht!
Gesa Schwartz entführt den Leser in eine fantastische, sehr detailliert beschriebene Welt. Die Charaktere sind sehr liebenswert und man kann gar nicht anders, als sie ins Herz zu schließen.
Die Geschichte ist sehr spannend und hat mich total gepackt. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und habe es sehr schnell durchgelesen.
Ich freue mich sehr darauf die Fortsetzungen zu lesen.

Bewertung:

5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für euren Besuch! Ich freue mich über eure Kommentare, würde es aber begrüßen, wenn ihr dieses Formular nicht als Werbeplattform nutzt! :)